FlatPress My FlatPress blog FlatPress Admin 2020 2020-04-04T12:17:13+00:00 Admin ~/ Huch, so geht es ja auch! ~/?x=entry:entry200325-105637 2020-03-25T10:56:37+00:00 2020-03-25T10:56:37+00:00

In dieser verflixten Zeit fasziniert mich der Ideenreichtum einiger Unternehmen:

Die Textilbranche schließt sich zusammen, um beispielsweise Mundschutz zu nähen (darunter Matratzenhersteller und trigema). Spirituosenhersteller wie Jägermeister geben ihren Rohstoff Alkohol für die Herstellung dringend benötigter Desinfektionsmittel weiter. [Mehr lesen…]

Sahnehering in Erklärungsnot ~/?x=entry:entry200114-135041 2020-01-14T13:50:41+00:00 2020-01-14T13:50:41+00:00

Die schöne neue Welt des Einkaufens treibt so manche seltsame Blüte. Einfach mal Lust haben keinen Einkaufszettel zu schreiben, sondern einfach dem Sprachassistenz-Gerät sagen, was demnächst auf den Tisch soll. [Mehr lesen…]

Wie kreativ darf ein Werbetext sein? ~/?x=entry:entry190925-103716 2019-09-25T10:37:16+00:00 2019-09-25T10:37:16+00:00

Klare Antwort: Wenig! Aber, wenden Sie vielleicht ein, man muss doch Lust machen, bestenfalls mit Storytelling die Nachfrage lebendig halten.

Mal ehrlich: Selbst wenn Sie die Geschichten um Ihre Firma, Ihr Produkt bzw. [Mehr lesen…]

Der E-roller zwickmühlt mich ~/?x=entry:entry190918-124050 2019-09-18T12:40:50+00:00 2019-09-18T12:40:50+00:00

Hui ab geht’s! Früh am Morgen hopse ich auf meinen E-Roller und gleite „for the first mile“ des Tages zur U-Bahnstation. [Mehr lesen…]

Gestaltungsfaktoren für Reklame im Stadtbild - von 1928 ~/?x=entry:entry190826-105431 2019-08-26T10:54:31+00:00 2019-08-26T10:54:31+00:00

Schon in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die “kapitalistische Warenwerbung” als “eine der wichtigsten Gestaltungsfaktoren der neuen Stadt” erkannt. Ernst May, damaliger Dezernent für das Hochbauwesen in Frankfurt am Main, war Initiator der ersten Richtlinien für Reklamegestaltung im April 1928 für Frankfurt, denn es brauche eine Reklameordnung im Sinne einer “Einordnung des Einzelbedürfnisses nach Geschäftsanpreisung in das berechtigte Interesse aller, für ihre Ware oder ihre Betriebe durch Reklame zu werben.”

Hier zwei Auszüge:

Abschnitt IV: Bei Anwendung der Reklame im Straßenraum soll auf eine rhythmische Wiederholung einheitlicher Grundformen hingewirkt werden. [Mehr lesen…]